Sonntag, 30. November 2014

Colors by Llarowe – The Mighty Red Baron

Manchmal muss man einfach ein bisschen Glück haben: in einer Second-Hand-Gruppe wurde diese Schönheit hier angeboten, da konnte ich nicht wiederstehen *_* Einen roten Holo wollte ich jetzt schon länger haben und der hier stand ganz oben auf der Liste.
 Colors by Llarowe – The Mighty Red Baron
Abhängig von eurer Bildschirmkalibrierung kann dieser Lack auf den Fotos mehr ins Pink oder mehr ins Orange gehen. Es war gar nicht so einfach, ihn abzulichten. Aber glaubt mir: er ist wunderschön und perfekt rot <3 Kein pink-roter Holo wie die meisten, sondern richtig blutig-warm rot.
Und wie er funkelt *_* Das ist übrigens mein erster Lack dieser Marke und ich bin ganz hin und weg. Der Pinsel ist fast wie der bei OPI und er trocknet superschnell. Übrigens seht ihr auf den Fotos eine grandiose Schicht. Kaum zu glauben, oder? Aber mit nur einer Schicht so ein superschönes und gleichmäßiges Ergebnis!
Also auch wenn der Baron solo schon super aussieht – ich stehe momentan total auf Stamping-Designs. Außerdem wollte ich das mal wieder mehr üben.
Moyou Fashionista 8
Essie – Licorice
Leider ist das Stamping nur auf dem Daumen perfekt geworden und mittig gelandet, aber es gefällt mir dennoch. Irgendwie gibt das dem Baron noch etwas Tiefe.
Hach, dieser Lack hat's mir echt angetan! Der wandert direkt zum St. George in die Kiste der Lieblingslacke ^_^

Wie gefällt er euch so? Und gefällt er euch ohne oder mit Stamping besser?


   Eure

Samstag, 29. November 2014

Zeig mir einen Lack

Ja, endlich lasse ich auch mal wieder was von mir hören ;) Der November war ganz schön busy: Referate, Kurz-Urlaub mit dem Liebsten, Arbeit, Ehrenamt...da kommt schon was zusammen.
Heute habe ich mir mal wieder Zeit für meinen Blog genommen und für euch ein paar Fotos geschossen. Ich wurde vor einiger Zeit nämlich getaggt und wollte das endlich mal umsetzen :)
Hier die Fragen als Übersicht:
Zeig mir einen Lack...

1) ... mit einer schwer definierbaren Farbe.
2) ..., den du nur des Namens wegen gekauft hast.
3) ..., der für dich schwer zu bekommen war.
4) ... mit dem du eine besondere Erinnerung verbindest.
5) ..., der deine Persönlichkeit oder eine deiner Charaktereigenschaften wiederspiegelt.

1) Zeig mir einen Lack mit einer schwer definierbaren Farbe.
Essence – Never Stop Dreaming. Dieser Lack macht mir echt zu schaffen :D Es war ein Impulskauf: ich sah die Farbe und war begeistert von diesem warmen, glitzernden Rotton. Aber draußen sah er dann doch irgendwie pink aus. Die großen Glitzerpartikel sind pink/lila und dann ist da aber noch ein feiner, goldener Shimmer. Ihr seht schon...das wird ein Roman hier :D
2. Zeig mir einen Lack, den du nur des Namens wegen gekauft hast. 
Foxy Paws – The Void. Wer mich kennt, weiß dass ich ein absoluter Dr. Who-Fan bin <3 Ich konnte also nicht widerstehen als ich mich im Online-Shop umsah und nach einem zweiten Lack für meine Bestellung suchte. Einen Lack zu ordern, ist doch total sinnlos, oder? ;)
3. Zeig mir einen Lack, der für dich schwer zu bekommen war.
OPI – Which is Witch? Warum auch immer, aber die Oz-LE ist vollkommen an mir vorbeigegangen. Und eh ich sie bemerkte, war dieser wunderschöne Topper nirgends mehr aufzutreiben. So ein Ärger! Immer wieder mal bei KK geschaut und nicht eingesehen 13 Euro plus Versand zu zahlen. Irgendwann habe ich ihn dann zufällig in einem Laden gefunden und das auch noch reduziert^^
OPI – Crepe Suzi-ette. Whoa! DAS perfekte Rostrot, wenn ihr mich fragt. Ich war irgendwann mal auf der Suche nach rostroten Lacken und hatte einen von Astor. Aber der war's irgendwie noch nicht so ganz. Suchmaschine angeschmissen und mal das Internet durchforstet. Die Fotos überzeugten, ich wollte ihn unbedingt haben. Aber der war schon so alt und LE...keine Chance. Bis ihn dann jemand bei KK loswerden wollte und ich ihn dort ergattern konnte. Und es hat sich gelohnt! So wunderschön herbstlich und er passt perfekt zu meiner hellen Haut <3

4. Zeig mir einen Lack mit dem du eine besondere Erinnerung verbindest.
Max Factor – Fantasy Fire; Sephora – Shimmery Dark Grey. Diese beiden habe ich vor einer Woche in Prag gekauft <3 Ich wollte schon lange nach Prag und der Liebste hatte vorgeschlagen, spontan hinzufahren. Es war wunderschön dort.

5. Zeig mir einen Lack, der deine Persönlichkeit, eine deiner Charaktereigenschaften oder irgendwas, das für dich typisch ist, wiederspiegelt.
Anny – Paradise On Earth. Grün ist meine Lieblingsfarbe und als ich diesen Lack sah, klickte es einfach. Das ist mein absoluter Liebling und immer wenn ich ihn trage, bekomme ich Komplimente, dass er doch so gut zu mir passe.

So...wer hat es denn bis hierher geschafft? War ja doch einiges an Text.

Und sofern sie nicht schon getaggt wurden, tagge ich hiermit:
Frau Taubenblau
Nebo von Kunterdunkle


   Eure

Donnerstag, 6. November 2014

Giftig Grüner Holo-Traum

Ihr kennt das bestimmt: da bestellt man sich online ein paar Lacke und dann kann man es kaum erwarten bis sie endlich ankommen, damit man sie ganz in Ruhe bewundern und lackieren kann um sie dann auf den Nägeln anzuschmachten. Wenn man aber außerhalb der EU bestellt, kann sich sowas in die Länge ziehen... Ganze sechs Wochen musste ich auf meine Schätzchen von Dance Legend warten, bis sie endlich ankamen. Aber die Warterei hat sich gelohnt und heute bekommt ihr diesen unglaublich schönen, grünen Holo-Lack zu sehen: Poison
Mit zwei Schichten ist er perfekt deckend und auch musste ich nicht lange warten, bis die Nägelchen wieder trocken waren.
Die Konsistenz des Lackes war auch sehr angenehm und unkompliziert zu lackieren.
Die Fotos hier sind übrigens indoor entstanden. Da ist der Holo-Effekt recht subtil aber dennoch sehr, sehr schön.
Draußen im Sonnenlicht zeigt er jedoch erst seine wahre Schönheit und funkelt was das Zeug hält! Zudem ist der Grünton in der Sonne auch erst richtig tief und etwas dunkler als indoor. Sehr, sehr schön <3
Hach, die Bilder werden Poison gar nicht gerecht! Hoffentlich konnte er euch aber trotzdem überzeugen ^_^


   Eure

Sonntag, 2. November 2014

Wie fotografiere ich meine Lacke? ...ein kleines Tutorial

Nach dem letzten Post wurde ich gefragt, wie ich denn meine Lacke fotografiere... Gute Frage! :D Ich lese ja solche Tutorials auch ganz gerne und finde sie meist ganz hilfreich. Daher bekommt ihr heute also zu sehen, wie ich meine Schätzchen ablichte.

Sinnvoll finde ich immer folgende Dinge:
1. Licht, Licht und nochmal Licht!
       Am besten eignet sich meiner Meinung nach natürliches Licht, aber auch eine
       Tageslichtlampe sollte ausreichen (ca. 20–60€). Manchmal ist es ja doch mitten
       in der Nacht oder ein verregneter Tag und das soll uns ja nicht abhalten. So eine
       Lampe habe ich zwar selber nicht, dafür aber einen entsprechenden Blitz (der
       mit ca. 300€ um einiges teurer ist, daher empfehle ich eher die Lampe).
2. Sucht einen guten Winkel zum Objekt. Manchmal ist es spannend einen Lack
       von oben zu fotografieren – gerade die essies eignen sich dafür, da sie den Namen
       oben aufgedruckt haben. Ansonsten schaut, dass ihr auf einer Augenhöhe mit
       dem zu fotografierenden Lack seid.
3. Ihr braucht einen schönen (neutralen) Hintergrund. Der muss nicht farbig oder
       gemustert sein. Hier reicht ein großes, weißes Blatt vollkommen aus und lenkt
       auch den Blick am Ende nicht ab von eurem schönen Schätzchen. Ich nutze immer
       ein weißes A2-Papier – das hat bisher immer ausgereicht. Falls euch was mit
       Muster lieber ist, denkt daran, dass weniger meist mehr ist und schlicht hier
       ganz viel ausmacht :)

Das ganze Ensemble sieht dann bei mir so oder zumindest sehr, sehr ähnlich aus:
Ein Foto aus Augenhöhe mit den Lacken sieht dann ungefähr so aus:
Da ich das aber mit der direkten Sonne noch etwas zu kontrastreich finde und mir die Schatten nicht so gefallen, stelle ich gern mal einen Diffuser ans Fenster... Sowas bekommt ihr bereits für knapp 20€.
Sehr ihr den Unterschied auf dem Papier und bei den Lacken?
Die vier Fotos habe ich jetzt mit meiner Spiegelreflex gemacht. Aber man kann im Prinzip auch sehr gut mit einem Smartphone fotografieren. Ich hab's mal versucht...
Ohne Diffuser:
Und mit Diffuser:
Hier sieht man die Unterschiede sogar noch extremer :)

Wer richtig viel Zeit und Lust hat, kann sich auch eine LightBox basteln. Aber dafür bräuchte man dann auch noch zwei Lampen, statt einer usw. *hust* ich hab ja meinen Blitz.

Hilft euch das ein bisschen weiter? Habt ihr noch Fragen oder zusätzliche Hinweise? Wie fotografiert ihr eure Lacke so?


Eure