Montag, 29. Juni 2015

Liebster-Blog-Award

Die liebe Sophia von Polished Casual hat mich für den Liebster-Blog-Award nominiert. Danke dir, Süße! Es ist eine Ehre ^_^ Das Kompliment kann ich natürlich direkt zurückgeben und da mich deine Antworten auch interessieren, würde ich mich über einen entsprechenden Kommentar freuen ;) Zurücknominieren ist nämlich irgendwie... unendlich :D

So. Jetzt aber zum Award.


Für alle, die das Format noch nicht kennen:
Die nominierte Person bekommt Fragen, die sie auf ihrem Blog beantworten darf. Am Ende nominiert die Person dann selbst andere Blogger_innen und stellt eigene Fragen.

Soweit so gut. Kommen wir also zum ersten Teil, in dem ich Sophias Fragen beantworte:

1. Wie lange bloggst du schon und was motiviert dich?
Ich blogge jetzt seit etwa über einem Jahr. Puh, was hält eigentlich meine Motivation dabei? Auf jeden Fall die Unterstützung, die ich aus meinem näheren Umfeld bekomme. Wenn mein Liebster das alles total doof fände, würde es mir defitiv schwerer fallen. Ansonsten ist es natürlich die riesige Blogger-Szene mit den lieben Menschen dahinter. Es macht so viel Spaß auch andere Blogs zu lesen, sich auszutauschen, selbst Kommentare zu erhalten und tatsächlich auch andere Blogger_innen persönlich kennenlernen zu dürfen. Das sind alles tolle Leute, mit denen ich eines meiner Hobbies teilen kann und das macht mir von Herzen Spaß.


2. Fünf Dinge, ohne die du nicht leben kannst?
Hmmm, kann man das so einfach aufzählen? Ohne Sauerstoff könnte ich nicht leben. Aber ich vermute, die Frage ist ganz anders gemeint…:
1. Merlin, mein geliebter Hauskater.
2. Alle meine Bücher (= lesen & Wissen).
3. Mein Partner. Ohne ihn war und wäre mein Leben sehr viel weniger spannend.
4. Farben. Nagellack, Stifte und Aquarell.
5. Frühling.


3. Was sind deine drei liebsten Lacke?
Puh, gar nicht so einfach. Sich aus über 600 Lacken drei Lieblinge auszusuchen, ist gar nicht so leicht…
Picture Polish – Moscow. Der hat es mir wirklich angetan.
OPI – Got The Blues for Red. Meiner Meinung nach ist das das perfekte Dunkelrot. Ich liebe diese Farbe.
Und dann gibt es noch A-England – Dragon und Illamasqua – Melange. Hmmm, ich könnte mich kaum entscheiden. Da ist ja jetzt nichtmal ein goldener Lack dabei… und ein brauner Lack fehlt eigentlich auch :O


4. Was ist dein Lieblingsgericht? (Gern mit Rezept!)
Ich habe viele verschiedene Lieblingsgerichte… aber momentan esse ich am liebsten Tortellini mit scharfer Tomaten-Sahne-Soße. Das Rezept ist total einfach und vegan.

250g Tortellini, mit Tofu- oder Gemüse-Füllung
4 EL Olivenöl
1 m.-große Zwiebel(n), gewürfelt
1 Chilischote(n) (Serrano-), in feine Ringe geschnitten
1 Dose Tomate(n), passiert
10 Kirschtomate(n), halbiert
1 1/2 TL Basilikum
3/4 TL Oregano
1/4 TL Thymian
1/8 TL Chilipulver, Schärfegrad 5, Menge je nach Geschmack
Salz und Pfeffer
125 ml Soja-Sahne
(Statt der Chilischoten und -pulver nehmen wir die Vicious Viper Hot Sauce zum Schärfen. Außerdem verdoppeln wir das Rezept – in der Form wie oben reicht es kaum für zwei Leute.)

· Tortellini nach Packungsanweisung zubereiten
   (ich empfehle die Gemüse-Tortellini von DM).
· Olivenöl in eine Pfanne geben, Zwiebel und Chili darin dünsten bis die
   Zwiebel glasig wird.
· Dann die Kirschtomaten dazugeben und kurz mit anbraten.
· Die passierten Tomaten und die Gewürze hinzufügen und abgedeckt etwa 10 Minuten
   auf kleiner Stufe köcheln lassen, bis sich die Kirschtomaten leicht zerdrücken lassen.
   Ab und zu umrühren.
· Dann die Soja-Sahne einrühren und kurz aufkochen.
· Zum Schluss die Tortellini untermischen und servieren.

5. Hast du ein Vorbild? Nicht nur auf Nägel bezogen! ;)
Nicht direkt. Früher war das einmal ein Familien-Mitglied, das mir sehr nahe stand/steht. Aber ich will ja nicht jemand anderes werden. Ich will ich selbst sein.
Dennoch gibt es Menschen, die ich sehr bewundere und an denen ich mich manchmal gern orientiere. Meist sind es Freund_innen… aber das variiert.


6. Was ist dein aktueller Ohrwurm?
The Rocky Horror Picture Show – Time Warp
So ein toller Song! Der reißt mich so mit :)


Tja, wen nominiere ich denn nun? (in keiner speziellen Reihenfolge)
1. Nebo von Kunterdunkle
2. Ina von Inas Polishbox
3. Lotte aka Marzipany
4. Livia aka Frau Taubenblau
5. Annika von Simplepolishblog
6. Sabrina von Nagellackverrückt
7. Caline von Calinail
8. Sandra von Lilalack
9. Nhi von Narcoticarts
10. Kristina von Handstands & Glitter


Und meine Fragen für euch:
1. Hast du ein Lieblingsbuch? Und welches Buch würdest du mir empfehlen?
2. Könntest du dein Handy für eine Woche abschalten? Warum?
3. Welches ist dein persönliches Unwort des Jahres 2014? Und welches Wort/ welche Phrase sagst du ständig, obwohl es dich selbst nervt?
4. Welche Aktivität in deinem Alltag ist die größte Gefahr für deine Nägel und wie gehst du damit um?
5. Welcher ist dein Lieblings-Film und was fasziniert dich so an ihm?
6. Welche sind deine top-drei Blogs, die du regelmäßig liest?

Ich würde mich sehr über eure Teilnahme freuen ^_^

   Eure

Freitag, 26. Juni 2015

Gastpost: Nhi von Narcoticarts

Das ist neu. Und bestimmt ist es auch total gut. Das erste Mal ein Gastpost auf meinem Blog.
Die liebe Nhi von Narcoticarts schreibt auf ihrem Blog über ihr Leben, Feminismus, Veganismus, Poetry Slam und so ganz nebenbei modelt die hübsche junge Dame auch gern bei Fashionshootings.
Ihr Blog ist definitv eure Aufmerksamkeit wert – also schaut mal vorbei. Aber jetzt kommt an dieser Stelle erstmal ihr Gast-Artikel. Viel Spaß!

   Eure









Ein Beitrag über vegane Gesichtspflege? Ja hallo liebe Frau von Farbe Leser_innen! Ich bin Nhi und erzähle euch heute, wie man sein Gesicht günstig und ohne tierische Produkte reine macht. Bereit? Dann los.

Bis vor kurzem habe ich mir gedacht, dass ein Schwapp Wasser morgens und abends reichen muss. Mittlerweile ist die Gesichtspflege aber zu einem schönen Ritual vorm Schlafengehen geworden.
Zuerst schminke ich mich mit Kokosöl ab.
Ich mag es einfach wie ein Raffaello zu riechen. Die Kokosölvariante entstand eher aus der Not hinaus, da nichts anderes im Haus war, also zweckentfremdete ich kurzerhand meine Bodylotion. Seitdem mag ich das sauber-gepflegte Gefühl rund um die Augen-Partie.

Danach lasse ich meinen Konjac Schwamm quellen.
 Das Teil sieht im trockenen Zustand wie ein Türstopper aus, ist komplett vegan und günstig in der Drogerie zu bekommen. Angeblich soll das kleine Schwämmchen gegen Unreinheiten wirken, aber ich finde es toll, um die Seife (Spoiler) damit aufzutragen und das Aufquellen erinnert mich an die Zauberhandtücher, die ich als Kind hatte.

Wie eben schon gelesen nutze ich Seife zur Gesichtsreinigung, um genau zu sein handelt es sich hierbei um Aleppo-Seife.
In zig Foren gelobt wollte ich mich selbst davon überzeugen und nahm den Klops Olivenölseife aus Syrien mit nach Hause. Zugegeben: Die Seife riecht nach einer Mischung aus Erbrochenem und Pups, aber dafür bewirkt sie all die kleinen Wunder, für die sie immer angepriesen wird. Die Rötungen im Gesicht sind kaum noch sichtbar und Pickel bleiben soweit auch aus. Das große Stück hält ewig und ist scheinbar für jede Art der Körperhygiene anwendbar, aber das habe ich noch nicht getestet.

Und da ich nicht nach Mülleimer im Club riechend ins Bett gehen möchte und auch noch etwas Pflege fehlt, kommt nun der letzte Schritt: Gesichtsöl.
Ich bevorzuge jenes von Alverde, der DM-Naturkosmetik-Marke. Es ist für trockene Haut gedacht und duftet nach Wildrösenöl. Ein paar wenige Tropfen reichen schon aus.

Wenn es extra reichhaltig sein soll, dann trage ich noch einen Klecks Ultra Sensitiv Creme (auch von Alverde) auf. Diese Creme begleitet mich seit Jahren und sorgt garantiert für geschmeidige Haut.

So liebe Lackistas. Ich hoffe, euch hat der Artikel außer der Reihe gefallen und wer weiß, vielleicht seid ihr ja etwas inspiriert.



Samstag, 20. Juni 2015

Picture Polish – Honey Moon

Das Semester neigt sich dem Ende zu und die Prüfungen stehen an. Schreit "Hier!" wenn ihr auch gerade im Sumpf des Prüfungsstresses versackt :D

Manchmal finde ich aber zum Glück noch Zeit, meine Fingerchen zu lackieren und da ich immernoch nicht alle meine Picture Polishes vorgestellt habe, bekommt ihr heute mal wieder einen zu sehen. Honey Moon ist mit seinem mintigen Grünton ein frühlingshafter Kandidat, der zudem auch noch mit einem zarten Holo-Schimmer aufwartet. Der Schimmer ist wirklich eher schwach und könnte somit allen gefallen, die zwar gern ein bisschen Bling hätten, aber ohne die ganze Zeit vom eigenen Lack geblendet zu werden ;)
Honey Moon ließ sich in vorzüglicher Picture Polish-Manier sehr gut lackieren. Er trocknet auch rasch, wodurch ich ihm auch verzeihen kann, dass er dank der hellen Farbe eher drei als zwei Schichten braucht.

Ich habe auch mal wieder ein bisschen gestempelt. Benutzt habe ich dazu Good As Gold von Essie und die Vintage-Platte vom Born Pretty Store, die ich vor einer Weile dort über ein Gewinnspiel erhalten habe. Mit meinem Code (FGSQ10) genießt ihr übrigens 10% Rabatt beim BPS :)
Was soll ich noch großartig dazu sagen? Bisher bin ich von PP absolut überzeugt. Tierversuchsfrei, vegan, top Qualität und wunderschöne Farben ^_^

Wie gefällt euch Honey Moon? Ich freue mich schon auf eure Kommentare :)


   Eure